Lesemonat April

Montag, 30. April 2018

Ein weiterer Lesemonat neigt sich dem Ende entgegen und es wird wieder einmal Zeit für einen kleinen Rückblick. Ehrlich gesagt, ist es ganz schön durchwachsen gewesen, denn ich habe zwar echt stark gestartet, aber mich dann eher durch die Reihe der Comics und Fanfictions gearbeitet, bis ich wieder ein echtes zwischen die Finger bekommen habe. Aber lest selbst!!
Ein Monat in Zahlen
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Comics: 4
Gelesene Seiten: 2828
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 94 Seiten
Hörbücher: -
Gehörte Minuten: -
Highlights: Wenn das Leben stehen bleibt
Enttäuschung: Palace of Glass
Wenn das Leben stehen bleibt




Mit Wenn das Leben stehen bleibt habe ich den Monat gestartet und gleich ein wirklich intensives und emotionales Leseerlebnis erwischt. Es ist eine Geschichte voller Tiefgang, Achterbahnfahrten und einem Statement, dass wir manchmal viel zu schnell vergessen in der heutigen Zeit. Hier geht's zur Rezension.






Thor: God of Thunder Vol.1: The God Butcher




Weiter ging es mit meinem ersten Marvelcomic Thor: God of Thunder Vol.1: The God Butcher und damit eine vollkommen neue Erfahrung vor allem was das rezensieren angeht. Der Comic war spannend, mit tollen Grafiken und hat mich definitiv dazu motiviert mehr in diese Richtung zu lesen.
Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr hier!






The Mighty Thor Vol. 1: Thunder In Her Veins



Danach ging es weiter mit The Mighty Thor Vol. 1: Thunder In Her Veins, wobei ich die Anfänge etwas schwierig fand, allerdings mich dann doch recht gut in die Geschichte einfinden konnte. Die Idee, dass Jane zur Superheldin und in diesem Fall zu einer weiblichen Ausgabe von Thor mutiert, finde ich inzwischen ganz cool, auch wenn ich Jane eigentlich nicht mag. Ich bin gespannt! So hat's mir gefallen!




Guardians of the Galaxy Vol.1: Cosmic Avengers



Als nächstes habe ich Guardians of the Galaxy Vol.1: Cosmic Avengers gelesen, was ziemlich actionreich, humorvoll und zudem auch noch verdammt rasant war. Eben wie man die Guardians halt kennt. Ich hatte auch das Gefühl, dass ein paar Dinge im zweiten Film aufgegriffen, aber dann doch einiges abgewandelt wurde. Vielleicht habe ich den richtigen Comic aber auch noch nicht gefunden. Rezension folgt



Thor Vol.1: Goddess of Thunder




Mit Thor Vol.1: Goddess of Thunder habe ich mich dann wieder etwas vertrautere Gefilde aufgemacht und obwohl mir die Idee mit Lady Thor ja gefällt, werde ich doch nicht so hundertprozentig warm mit ihr. Für mich gibt es halt nur einen Thor unabhängig davon, ob er nun würdig ist oder nicht. Trotzdem ist die Umsetzung der Idee und der Bestimmung von Mjölnir sehr gut! Rezension folgt




Wolves [I Bring the Fire] Pt.1




Mein Stöbern bei Prime Reading habe ich Wolves [I Bring the Fire] Pt.1 entdeckt und da ich zur Zeit dieser Thematik verfallen bin, habe ich es auch direkt angefangen. Anfangs war es noch etwas gewöhnungsbedürftig auf Englisch zu lesen, aber relativ schnell war ich im Flow drin. Es war sehr spannend, toll geschrieben und hat Lust auf den zweiten gemacht. Rezension folgt




Monsters [I Bring the Fire] Pt.2





Direkt im Anschluss musste ich dann auch Monsters [I Bring the Fire] Pt.2 lesen, irgendwie hat mich die Reihe in seinen Bann gezogen. Es ging genau spannend und actionreich weiter, wirklich fesselnd erzählt und es macht richtig Spaß die Figuren durch die Handlung zu begleiten. Rezension folgt



Manchmal ist es schön, dass du mich liebst




Nachdem ich kurz vor einer Fantasy-Leseflaute stand, habe ich angefangen Manchmal ist es schön, dass du mich liebst zu lesen. Es war witzig, leicht zu lesen, humorvoll und überaus selbstironisch. Eine nette Lektüre für zwischendurch! Hier gehts zu meiner Meinung!






Palace of Glass [Die Wächterin]


Mit Palace of Glass [Die Wächterin] habe ich wirklich einige Kämpfe ausgetragen. Ich hatte einen schlechten Start, die Geschichte hat mich nicht sofort gepackt, es war langatmig und irgendwie konnte ich mich nicht darauf einlassen. Auch die Steigerung im weiteren Verlauf hat leider nichts daran verändert. Warum es dazu kam, erfahrt ihr hier!


Das Leben schmeckt nach Erdbeereis




Mit Das Leben schmeckt nach Erdbeereis habe ich mir einen sommerlichen Frauenroman ausgesucht, der mir wirklich viel Freude bereitet hat. Es war witzig, leicht zu lesen und eine nette Abwechslung! Mehr gibt's hier!!









Wie sah euer Lesemonat April aus?
Was für Bücher habt ihr gelesen? 💟




Kommentare:

  1. Ich kenne keins deiner gelesenen Bücher, aber das sieht doch ganz gut aus! :) Ich habe im April viele Reihen weiter gelesen, da hänge ich bei einigen wirklich hinter her :D
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das kenne ich!! Ich habe auch so viele Reihen hier liegen, die entweder noch nicht angefangen oder noch nicht weitergelesen sind! :D
      Ich drück die die Daumen, dass du weiter kommst! :)

      Liebste Federgrüße
      Sari

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->