[Rezension] Izara [Das Ewige Feuer] - Julia Dippel

Donnerstag, 15. März 2018

Infos
Verlag: Thienemann-Esslinger ~ Format: Broschur ~ Altersempfehlung: ab 12 ~ Seitenzahl: 540 ~
ISBN: 978-3-522-50603-8 ~ Preis: € 14,99 (D)
Klappentext
Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.
So beginnt es
Die lärmende Schulmeute bildete einen nahezu unerträglichen Kontrast zu den letzten Sonnenstrahlen, die der Herbst zu bieten hatte.
Was ich sage
Ich weiß noch, dass ich Izara [Das Ewige Feuer] zum ersten Mal in einem Beitrag von Ava Reed entdeckt habe. Damals war ich sofort (wie wahrscheinlich viele unter euch) von diesem abgöttisch schönen Cover einfach nur fasziniert und SCHWUPS landete es auf meiner Wunschliste für den Januar. Seitdem stand es nun auch ungerechter Weise in meinem Regal ohne weitere Aufmerksamkeit zu bekommen. Dann ging es auf einmal los, dass mir dieses Cover gefühlt auf allen Plattformen entgegen lachte. Okay, dachte ich mir, setzt du es mal auf deiner Bald-lesen-Liste weiter nach oben. Dann kam am vorletzten Wochenende auch noch eine liebe Freundin an und schwärmte mir regelrecht von diesem Buch vor, dass es nun endgültig genug war und ich es endlich gelesen hab. Oh mein Gott!!!

Das Cover allein ist ja schon ein Hingucker für sich und ein Muss für jedes Bücherregal. Der Teil des Gesichts gehört offensichtlich unserer Hauptfigur Ari mit ihren bernsteinfarbenen Augen umringt von verschnörkelten Ornamenten, die wie große Schwingen aussehen. Und dann sind da auch noch die kleinen Fünkchen, die wie bei einem Lagerfeuer in den Nachthimmel fliegen. Ich finde das ganze Titelbild hat schon etwas magisches und hypnotisierendes durch all die Lichtreflexionen. Hach, ich freue mich ja schon auf den zweiten Teil, denn dann ist das Cover vollständig und es wird sooo toll im Regal aussehen.

Und worum geht es nun in diesem Buch?!
Wir lernen die junge Ariana kennen, die von ihren Freunden liebevoll nur Ari genannt wird. Ihr Leben verlief bisher mehr als normal - während ihre Mutter immer wieder schlechte Phasen hat, hegt Ari einen abgrundtiefen Hass gegen ihren Vater Wilson Harris, einem stinkreichen Pharmafirmenmogul. Mit diesem doch recht durchschnittlichen Leben hat sich Ari inzwischen abgefunden und versucht sich irgendwie durch zu boxen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lizzy besucht sie das Lyceum, eine Privatschule für die reichen Kids - und Ari.
Ihr ganzes Leben ändert sich, als plötzlich dieser mysteriöse Typ mit dem Mustang auftaucht und dann übernatürliche Wesen versuchen sie umzubringen. Einer dieser potentiellen Mörder ist Lucian - selbstbewusst, gutaussehend und ein Großkotz vor dem Herrn. Seine Beweggründe behält er zunächst für sich, doch schon erfährt Ari, dass ihr Vater eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Und als Lucian dann auch noch bemerkt, dass er sich geirrt hat, was seinen Mordauftrag angeht, setzt er alles daran das junge Mädchen zu schützen. Gemeinsam versuchen sie Antworten auf all die Fragen zu finden, die nun offen und unbeantwortet vor ihnen liegen. Allerdings ist dieser Weg alles andere als leicht und Ari muss sich mehr denn je darauf einstellen mit ihrer Vergangenheit konfrontiert zu werden - und die hat es in sich.

Ganz ehrlich - ich habe das Buch nur jetzt schon gelesen, weil es mich überall hin verfolgt hat. Ich dachte manchmal, ich schau nicht richtig und es war schon wieder ein Bild von diesem zauberhaften Cover zu sehen. Nun gut, ich habe mich also letzten Endes geschlagen gegeben und mit dem Gedanken "Schauen wir mal, was das Buch kann" begonnen zu lesen.
Oh mein Gott!! (Ja, es ist das zweite Oh mein Gott, dass ihr bitte mit einem dramatisch und absolut geschockten Unterton euch vorstellen müsst)
Nach den ersten 89 Seiten wollte ich gar nicht glauben, dass es wirklich 89 Seiten waren, die ich gerade verschlungen habe. Die Handlung ist einfach nur wahnsinnig fesselnd und macht mit jedem Wort Lust auf mehr mehr mehr. So kam es dann auch, dass ich auf einmal, ganz plötzlich die Hälfte des Buches weg gesuchtet hatte ohne es wirklich zu bemerken. Es war faszinierend in diese fremde Welt einzutauchen, magisch, dramatisch, so herrlich romantisch und dann wieder so humorvoll, dass ich bei den Wortgefechten zwischen Ari und Lucian manchmal halb unterm Tisch lag. Es war ein Kopfkinoerlebnis der allerfeinsten Sorte, dass ich vom ersten Wort gepackt und bis zum letzten nicht mehr losgelassen hat. Ich wollte das Buch gerne mal aus der Hand legen, aber es ging einfach nicht!! Und auch der Schreibstil von Julia Dippel ist - oh mein Gott - (ich tue es schon wieder) einfach nur der Hammer!! Er ist so leicht zu lesen, mit einem herrlich unkomplizierten Schreibstil, der einen förmlich gefangen nimmt. Einfach nur wow!!
Und auch die Figuren sind... Hammer! Ich wiederhole mich, aber mir fallen gerade einfach keine anderen Worte ein. An wie vielen Stellen musste ich wirklich so herzlich lachen, als es wieder zu einem Schlagabtausch zwischen Ari und Lucian kam, beide stur und wortgewaltig und gemeinsam einfach nur herrlich anzu"schauen". Es hat so viel Spaß gemacht mit ihnen gemeinsam all die Geheimnisse zu lüften und mit zu erleben, wie sie langsam füreinander Gefühle entwickeln. Ich komme ins Schwärmen! Ich will auch so einen Brachion! *lach*

Ich bin wirklich so froh, dass die Dauerpräsenz und die Empfehlungen von allen Seiten mich dann doch dazu gebracht haben, dieses Buch eher zu lesen als ich ursprünglich wollte. Es ist einfach nur der Wahnsinn und ich bin so froh, dass bald schon der zweite Band erscheint. Ich glaube lange hätte ich es nicht ausgehalten!!
Fazit
Izara [Das Ewige Feuer] hat mich total überrumpelt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es hat alles was ich mir von einem atemberaubenden Buch wünsche und noch viel mehr, nämlich einen zweiten Teil! Wer bisher noch nicht in die Welt von Ari, Lucian und den Primus eingetaucht ist, sollte das schleunigst nachholen! Absolute Leseempfehlung & Jahreshighlightpotential



Kommentare:

  1. Wow, was für eine stürmische Rezension. Und das meine ich absolut positiv ! :-)
    Vielleicht ist Izara genau das Buch, das ich als nächstes lesen sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe da sind die Emotionen mit mir wohl etwas durchgegangen!! :D Ich hoffe, dass du bald aus deiner Flaute rauskommst! Vielleicht hilft dir ja das Buch!!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->