[Rezension] Smaragdgrün [Liebe geht durch alle Zeiten] - Kerstin Gier

Dienstag, 31. Oktober 2017

Infos
Verlag: Arena ~ Format: Hardcover ~ Altersempfehlung: ab 12 ~ Seitenzahl: 496 ~
ISBN:  978-3-401-06348-5    ~ Preis: € 18,99 (D)
Klappentext
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...
So beginnt es
"Das wird eine hässliche Narbe geben", sagte der Arzt, ohne den Kopf zu heben.
Was ich sage
Inzwischen bin ich schon beim dritten und letzten Teil der Edelstein-Trilogie angelangt und wie hätte es anders sein können, auch Smaragdgrün [Liebe geht durch alle Zeiten] habe ich in kürzester Zeit gerade zu verschlungen. Streicht das "gerade zu", sondern ich habe es definitiv verschlungen! Ich bin wirklich so süchtig nach diesen Büchern, dass ich es wirklich traurig finde, dass es nun vorbei ist! Auch wenn ich erst so so viel später auf diese tollen Bücher aufmerksam geworden bin, ich bin so froh, sie endlich gelesen zu haben.

Wieder einmal hat mir das Cover total gefallen! Diesmal, und wieder passend zum Titel, ist es in einem wirklich atemberaubenden Grünton gehalten - smaragdgrün eben! Auch diesmal sind wieder die schönen Scherenschnitte der Blumenranken an den Seiten und auch Gwendoly und Gideon auf der Vorderseite zu erkennen, beide schon sehr vertraut miteinander und es duftet nach Happy End. Ich liebe das Cover so sehr, aber eigentlich sind alle drei Cover einfach nur atemberaubend!

Worum geht es denn nun in dem Buch?!
Für Gwendolyn Sheppherd hat sich das ganze Leben verändert, denn seit sie auf Zeitreisen geht, Missionen für die Loge erfüllt und sich ganz nebenbei noch mit ihrem On-/Off-Freund Gideon de Villiers herumschlägt, weiß sie gar nicht mehr wohin sie wirklich gehört. Je weiter sie die Geheimnisse des Grafen von Saint Germain entschlüsselt, desto mehr erkennt sie, dass er nicht mit offenen Karten spielt, sondern einen eigenen perfiden Plan verfolgt. Um dies zu verhindern und um die letzten Rätsel um ihre Person zu enthüllen, muss sie zwangsläufig mit Gideon zusammenarbeiten. Denn auch wenn er ihr den größten und schlimmsten Liebeskummer bereitet hat, den sie sich nur vorstellen kann, so ist er auch der Einzige, der ihre Situation auch nur ansatzweise nachvollziehen und ihr helfen kann. 

Was soll ich sagen?! Auch diesmal hat mich die Welt rund um Gwendolyn und Gideon einfach nur gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich bin ja schon ein bisschen traurig, dass es nun vorbei ist und es keine Fortsetzung gibt! Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht schlimm, aber es ist eben schon traurig, wenn man dann die Figuren, die man irgendwie auch lieb gewonnen hat, dann plötzlich nicht mehr auf ihren Abenteuern begleiten kann. Ich bin wirklich froh, dass ich mich dazu entschlossen habe diese sensationelle Buchreihe gelesen habe. Die Handlung war auch diesmal wieder so spannend, dass ich innerhalb einer Nacht das Buch durchgelesen habe (im Anschluss an die Teile davor). Es war so wundervoll und spannend und atemberaubend und auch unvorhersehbar. Ach habe ich schon total traurig und emotional erwähnt?! Denn das war es definitiv auch! Ich habe mir an manchen Stellen das ein oder andere Tränchen verdrückt oder.. ja ich gebe es zu, ich hab Rotz und Wasser geheult!! Es war auch ein wenig Abschiedsschmerz dabei! Auch der Schreibstil hat mir, wie die beiden Bände zu vor, wieder richtig gut gefallen. Flüssig zu lesen, einfach und unkompliziert geschrieben und mit so viel Herzblut, dass man es förmlich spüren konnte.

Es ist vollbracht, das Ende ist nah! Ich glaube, die Bücher haben abgefärbt, ich fange schon an in Prophezeiungen zu sprechen! Es war eine tolle Zeit in der Welt von Gwendolyn, Gideon und der Zeitreisen. Ich bin immer wieder sprachlos, was für eine wundervolle Welt Kerstin Gier erschaffen hat, denn dafür bewundere ich sie wirklich sehr. Aber auch die schönste Zeit muss irgendwann zu Ende gehen, aber vorher kann ich wirklich nur noch sagen, dass ich jedem, der die Edelstein-Trilogie bisher noch nicht gelesen hat nur raten kann dies wirklich schleunigst zu ändern!! Ihr verpasst definitiv etwas!!!
Fazit
Smaragdgrün [Liebe geht durch alle Zeiten] war wieder einmal der Wahnsinn!! Ich hatte ein paar sehr sehr intensive Lesestunden, die mich in eine andere Zeit entführt haben - im wahrsten Sinne des Wortes. Definitiv eine Leseempfehlung und mein All-Time-Favourite!!






1 Kommentar:

  1. Schön, dass dir die Bücher so gut gefallen haben :D ich habe sie damals auch verschlungen!
    Nur die Filme konnten mich danach nicht überzeugen...

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->