[Rezension] Saphirblau [Liebe geht durch alle Zeiten] - Kerstin Gier

Sonntag, 29. Oktober 2017

Infos
Verlag: Arena ~ Format: Hardcover ~ Altersempfehlung: ab 12 ~ Seitenzahl: 400 ~
ISBN:  978-3-401-06347-8   ~ Preis: € 16,99 (D)
Klappentext
Gideon und Gwendolyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...
So beginnt es
Es war dunkel in den Gassen von Southwark, dunkel und einsam.
Was ich sage
Nachdem ich erfolgreich den Auftakt zur Edelstein-Trilogie gestern verschlungen habe, ging es direkt und ohne große Umschweife mit Saphirblau [Liebe geht durch alle Zeiten] weiter. Was soll ich sagen, aber mir haben es diese grandiosen Bücher einfach angetan und ich bin einfach nur süchtig danach!! Der zweite Teil war sogar noch besser als der erste, aber dazu komme ich nun in aller Ausführlichkeit!

Was soll ich anderes sagen, als dass mir auch diesmal das Cover absolut gefallen hat! Es ist so wunderschön, diesmal in einem wirklich zauberhaften zarten Dunkelblau, offensichtlich saphirblau, gehalten. Auch diesmal schmücken die Scherenschnitte von Gwendolyn und Gideon die Vorderseite, diesmal aber schon um einiges vertrauter als noch bei Rubinrot. Es ranken sich auch wieder einige schwarze Blumenranken um den Rand, aber auch ein Rabe und jede Menge kleine Wasserspeier sind zu erkennen. Ich kann gar nicht anders, als einfach nur schmachtend seufzend, denn das Cover ist wirklich so so soooo schön!!

Worum geht es denn nun in dem Buch?!
Die junge Gwendolyn Sheppherd hat gerade erst herausgefunden, dass sie eine Zeitreisende ist und darüber hinaus ist sie auch der sagenumwogende Rubin. Gemeinsam mit Gideon de Villiers hat sie eine Mission zu erfüllen - die Prophezeiung des Grafen von Saint Germain zu erfüllen. Dazu reisen die Beiden immer wieder durch die Zeit, doch was anfangs irgendwie noch lustig und auch harmlos war, wird mit der Zeit deutlich gefährlicher. Sie werden immer weiter in die geheimen Machenschaften der Loge gezogen und schon bald müssen sie sich jeder einzeln die Frage stellen, auf wessen Seite sie stehen. Während Gwendolyn immer noch versucht alle die Rätsel und Geheimnisse in ihrem Leben zu entschlüsseln und zu verstehen, welche Rolle sie dabei spielt, muss sie sich auch mit ihren aufkeimenden Gefühlen für Gideon herumschlagen. Dieser widerum weiß selber noch gar nicht so wirklich, was dieses aufbrausende und temperamentvolle Mädchen in ihm auslöst, und abgesehen davon hat er eine klare Anweisung vom Graf erhalten. Es bleibt also spannend!

Auch diesmal war ich hin und weg und total in der Welt von Gwendolyn und Gideon gefangen. Ehrlich gesagt, habe ich schon lange keine Buchreihe mehr so durchgesuchtet wie diese und das spricht definitiv für das Buch und die Autorin Kerstin Gier. Die Handlung ist wieder einmal so spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand gelegt habe, bevor ich auf der letzten Seite angekommen bin. Es war das reinste Auf und Ab der Emotionen von himmelhochjauchzend bis hin zu todtraurig und jede einzelne Szene war einfach nur wundervoll! Selbst die Abschnitte, die irgendwie nicht so wirklich spannend bzw. schon spannend, aber für die Handlung nicht so relevant waren, waren dann doch irgendwie richtig toll. Ich weiß, es klingt schon komisch und auch ein bisschen verrückt, aber genau so ist es eben. Alles an diesem Buch war einfach spannend!!! Auch der Schreibstil hat mir wieder unheimlich gefallen, sonst hätte ich gar nicht solch einen Lesesprint hinlegen können. Flüssig zu lesen, einfach und unkompliziert geschrieben, aber trotzdem mit so viel Herzblut, dass es mir an manchen Stellen wirklich eine Gänsehaut gezaubert hat.

Kerstin Gier hat da wirklich eine wunderwundervolle Geschichte geschaffen, die mich total fasziniert hat und es komischerweise immer noch tut. Ich schaue zum Beispiel gerade zum, ich glaube, vierten Mal die Filme, weil ich einfach nicht genug bekommen kann. Ja ich weiß, dass da die Handlungen teilweise stark auseinander gehen, aber das ist mir egal! Beides, Film und Buchreihe, können wunderbar nebeneinander existieren!
Fazit
Saphirblau [Liebe geht durch alle Zeiten] hat mir ebenso gut gefallen, wie der erste Teil und ich bin einfach nur süchtig nach diesen Büchern! Und eigentlich ist "gut gefallen" auch noch untertrieben! Ich kann jedem nur raten, diese Bücher zu lesen, denn es ist wirklich eine Schande, sie nicht einmal gelesen zu haben und sich in eine fremde Zeit entführen zu lassen. In diesem Sinne: Bereit wenn du es bist!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->