[Außer der Reihe] # Halbjahresfazit

Samstag, 2. September 2017

Hallo ihr Lieben
Ich freue mich so so so, denn gestern, also Freitag, wurde ich zum ersten Mal getaggt!! 😍 Vielen Dank meine liebe Tina, dass du mir so endlich in den Hintern tritts und mich dazu quasi zwingst endlich mal wieder etwas anderes als Rezis und Blogaktionen zu posten!! 😉

Ihr könnt wahrscheinlich schon erahnen, worum es denn heute gehen wird - richtig, um ein kleines Resumee des letzten halben Jahres, sprich die erste Jahreshälfte 2017. Es sind sage und schreibe 11 Fragen rund um meine gelesenen Bücher und ganz ganz ehrlich?! Ich bin selbst schon echt gespannt, wie das ganze ausgehen wird!!
Viel Spaß beim Lesen!!!


Wo hast du dich im letzten halben Jahr herumgetrieben und wo hat es dir am besten gefallen?
Im letzten halben Jahr habe ich mich viel in der realen Welt herumgetrieben, so war ich zum Beispiel auf Sizilien, aber auch in Griechenland, habe Wellington und London besucht, einen kleinen Abstecher nach Fairfold gemacht. Ich habe mich also quasi einmal quer über den Globus bewegt um dann zwischenzeitlich auch noch in die parallel existierenden Welten diverser Jugendbücher einzutauchen. Ich war in der mysteriösen Spiegelwelt gefangen, habe die Anderswelt besucht, bin zur Insel Trisda gereist um dann aufzubrechen zur Isla de los Sueños, bin vom Auenland nach Mordor gewandert und mit dem Luftschiff nach Magonia gesegelt.

Es war also wirklich eine sehr sehr lange Reise und es gab noch viele viele andere Orte, an denen ich war. Aber wo hat es mir am besten gefallen?! Puh... eigentlich dachte ich ja, dass das einfach wäre, aber irgendwie ist es das nicht wirklich... Ich glaube am besten hat es mir in der Spiegelwelt, auf Isla de los Sueños und in Magonia gefallen. Wirklich entscheiden kann ich mich nicht, denn alle Orte waren auf ihre Weise bezaubernd.

Wann warst du unterwegs und wann hat es dir am besten gefallen?
Diesmal habe ich mich sehr sehr viel in der Gegenwart aufgehalten, was zwangsläufig bei dem Jugendbuchgenre geschieht. Allerdings habe ich auch einen kleinen Schritt in die Vergangenheit in die Antike gewagt und bin sogar durch die Zeit gereist auf der Suche nach Seelenverwandten.
Wen hast du in der Zeit kennengelernt und mit wem gab es ein wiedersehen?
Es gab viele viele neue Freunde, die ich lieb gewonnen habe. Da wären zum Beispiel Bo aus der Rebell-Reihe, Lilith als Dreizehnte Fee, Ava und ihrem Traum von Magonia und Kat aus der Royal Blood-Reihe.

Ein Wiedersehen gab es dann auch direkt mit Bo und Lilith und noch einigen anderen Figuren, aber über die beiden habe ich mich am meisten gefreut.
Was hat dich in der Zeit zum Lachen gebracht und warum?
Mhm.. ich glaube, dass das Manche Tage muss man einfach zuckern war. Ich habe auf jedenfall sehr gelacht beim Lesen, weil es an vielen Stellen so absurd war, dass es schon wieder so verdammt witzig war.
Wen hast du am meisten ins Herz geschlossen und wer hat dich genervt
Oh mein Gott..... ich glaube, ich habe so viele Figuren ins Herz geschlossen, also fange ich mal damit an, wer mich genervt hat. Das war definitiv Hazel aus Der Prinz der Elfen. Die Tussnelda ging mir soo sooo dermaßen auf die Nerven, dass es manchmal echt keinen Spaß mehr gemacht hat!!!
Ava aus Magonia habe ich dagegen sofort ins Herz geschlossen!!!
Was war besonders spannend?
Noch so eine schwere Frage, denn so viele Bücher waren spannend, aber besonders spannend waren die beiden Rebell - Teile, Royal Blood [Schattenkrone] und Caraval.
Was hat dich besonders berührt?
Da gab es, ich glaube, vier Bücher, die mich wirklich tief berührt haben, wobei ich auch relativ schnell mal das ein oder andere Tränchen verdrücke. Ich bin da einfach zu nah am Wasser gebaut. Aber es gab da eben auch diese vier Bücher, die mich wirklich sprachlos gemacht haben und bei denen ich Rotz und Wasser geheult hab. Das erste war Wir fliegen wenn wir fallen, als nächstes kam dann Magonia, was mich soo so sehr berührt hat, dass ich nur noch geweint hab als ich es fertig gelesen hatte und danach gar nichts mehr machen konnte. Dann kam als nächstes Weil ich Layken liebe, was mich ebenfalls restlos überfordert hat, zumindestens was die Tiefe anging - so wunderschön geschrieben und soooo traurig. Und dann, ganz zum Schluss, kam da dann noch der zweite Teil Rebell [Gläserne Stille], dass mich auch ziemlich berührt hat.
Wie fällt dein Fazit aus?
Es war eine erfolgreiche erste Jahreshälfte und da Zahlen mehr sagen als Worte (zumindestens ersteinmal) gibt es hier eine kurze Statistik. Ich habe 33 Bücher gelesen was insgesamt bisher 15586 Seiten sind. Meine lesestärkster Monat war der Februar mit sage und schreibe 13 Büchern und insgesamt 5410 Seiten. Der schwächste Monat dagegen war der Mai mit "nur" 5 Büchern und 2144 Seiten.

Eigentlich bisher eine ganz gute Bilanz, denn die wirklich hartnäckige Leseflaute kam dann auch erst in der zweiten Jahreshälfte.
Deine Top 3 des Halbjahres?
1. Magonia
2. Rebell [Gläserne Stille]
3. Royal Blood [Schattenkrone]
Deine Flop 3 des Halbjahres?
1. Der Prinz der Elfen
2. Die Wellington Saga
3. Hüter der fünf Leben
Wen tagge ich?
Jeder der mag und Lust hat kann sich natürlich getaggt fühlen! 😊

Wie sah denn euer Lesejahr 2017 bisher aus?Ich bin so gespannt auf eure Antworten!! 💟

Kommentare:

  1. Hallöchen Sari :D

    Liebend Gern habe ich dich getaggt! ^^ Freut mich, dass du so schnell mitgemacht hast. Mal ein bsschen Schwung in die Bloggerei bringen ;)

    Magonia steht auch schon eine ganze Weile auf meiner WuLi. Den ersten Teil der 'Rebell-Reihe' habe ich sogar schon hier, bisher aber noch nicht gelesen, da ich ziemlich gespaltene Meinungen aufgeschnappt habe :/ Aber du hast mich jetzt richtig angefixt ^^ Es wird wohl nach 'Das Reich der sieben Höfe' fällig sein ;)

    Ich habe eine Frage... Was um alles in der Welt ist eine Tussnelda? :'D

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag ♥
    Liebste Grüße
    Tina ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina :)

      Jaa für solche Abwechslungen bin ich echt immer zu haben!! :D Also immer wieder gerne ;)

      Magonia musst du unbedingt lesen ;) Und bei der Rebell-Reihe hab ich ja schon mal ganze Arbeit geleistet hihi!!! :)

      xDDDD Aaach Tussnelda ist eine Umschreibung für eine nervtösendes Mädchen/Frau, die leichte Tussizüge hat :D Ich dachte eigentlich immer, dass das Wort bekannt ist xDD

      Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag!!

      Liebste Grüße
      Sari

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->